Ihren Boden und Bauschutt nimmt die K+S Baustoffrecycling GmbH entgegen, auch in großen Mengen und bei Bedarf sehr kurzfristig. Die östlich von Hannover gelegene Anlage ist per LKW und Binnenschiff sehr gut erreichbar.

Sie möchten diese oder ähnliche nicht gefährliche, mineralische Abfälle entsorgen:

  • Bodenaushub
  • Bauschutt
  • Gleisschotter
  • Asphalt
  • Feste Abfälle aus der Sanierung von Böden

Das geht grundsätzlich nur mit einem Gutachten. Fragen zu dessen oft fachsprachlichen Formulierungen beantworten wir Ihnen gern. Falls noch Unterlagen fehlen, erkennen wir dies meist mit einem Blick. Eignet sich Ihr Bauschutt nicht für unser Projekt „Haldenbegrünung“, empfehlen wir Ihnen passende Alternativen.

Schützen + begrünen

Eine sinnvolle Verwendung für Ihren Bodenaushub und Bauschutt bietet unser Projekt zur Begrünung einer Rückstandshalde in Sehnde bei Hannover. Das Material bildet einen ausreichend mächtigen Schüttkeil unter der Bepflanzung der äußeren Deckschicht und verhindert so das Auswaschen von Salz aus der Halde. Nach und nach entsteht eine Grünfläche, die das Landschaftsbild aufwertet und sich als Naherholungsfläche anbietet. Zudem werden die salzhaltigen Niederschlagswässer vermieden, die eine Folgeerscheinung der früheren Kaliverarbeitung sind.